Live-Kino zu Ziegenkäse im Kartoffelmantel

Dirks Restaurant im Fechinger Schwimmbad

„Das Essen ist super.“ „Ihr seid sehr nett und führt lustige Gespräche.“ „Ich komme wieder.“ Einer diese
Sätze steht fast auf jeder Seite des Gästebuchs von Dirks Restaurant im Fechinger Schwimmbad.
Küchenchef Dirk Karcher und sein Service-Team haben bereits eine große Fan-Gemeinde.

Klassentreffen in der Festhalle

400 Menschen können im großen Festsaal von Dirks Restaurant feiern. Große Familienfeste und auch
Klassentreffen wurden hier schon gefeiert. Und an Silvester ist hier das festliche Buffet aufgetischt.
Damit im Restaurant eine Fläche für den Tanz ins Neue Jahr garantiert ist. Angestoßen wird gerne mit
dem Haus-Schaumwein:
Schneiders Jahrgangssekt von der Mosel.

Gaumenfreuden drinnen und draußen

Dirks Ziegenkäse im Kartoffelmantel und sein lauwarmes Carpaccio haben sich als kleine Leckerbissen
in der Restaurant-Karte eingraviert. Ebenso beliebt sind seine Roastbeefs - von den drei Varianten
wird die mit Zwiebel - Champignons bevorzugt.
Im Sommer, wenn die Gäste auf den Außenterrassen sitzen, ist die Bistro-Karte angesagt. Die bietet
neben Dirks unumstritten bestem Wurstsalat mit Bratkartoffeln unter vielem anderen auch einen
Schwimmbad-Teller: Bunte Blattsalate der Saison mit wahlweise Calamares oder
Schweineschnitzelstreifen. Dazu passt ein Glas Hauswein: Ein Grauburgunder vom Weingut Schmitt aus
dem pfälzischen Obermoschel.
Tagesaktuelle Küchen-Extras sind auf einer Tafel notiert. Gefillde oder Dibbelabbes setzen dort von Zeit
zu Zeit saarländische Akzente. Spanferkel oder Linseneintopf mit Wurst gehören zum Beispiel im Herbst
zu den saisonbetonten Gerichten.

Das große Kino-Fenster zum Hallenbad

Wohl kaum ein anderes Restaurant kann solche Ausblicke bieten. Die Vierertische vor dem wandhohen
Trenn-Fenster zum Hallenbad sind deshalb sehr begehrt bei den Gästen. „Unser Live-Kino“, sagt Senior-
Chefin Herta Karcher, die sich mit viel Herz um den Service kümmert.
Weiße Rollos werden heruntergelassen und viele Kerzen zwischen die Grünpflanzen vor diesem Fenster gestellt, wenn im Gastraum festliche Stimmung angesagt ist. Bei Familienfesten etwa. Oder einer Jubiläumsfeier. Und auch jedes Jahr an Silvester.
Fein aufeinander abgestimmt sind die zarten Grautöne im lichten Gastraum. Stühle und Barhocker mit
roter Lederbespannung setzen Farbtupfer. Und die rot-weiß eingedeckten Tische erinnern an den
früheren Namen „Bistro Rot-Weiß“.

Kindergeburtstag auf der Kegelbahn

Dirks Restaurant ist ganz auf Familien und Kinder eingestellt. Da gibt es kleine Portionen Nudeln und
Pfannkuchen. Und zum Null-Tarif einen Räuberteller. Der ist leer. Was drauf kommt, rauben sich die Kids von den Tellern ihrer Eltern. Und für ruhige Momente sorgt eine Kinder-Ecke mit Büchern und Heften.

Der Hit ist ein Kindergeburtstag in der hauseigenen Kegelbahn. Während die Kugel im Wettstreit rollt,
werden in der Pause kleine Getränke und Häppchen wie Chickennuggets oder Spaghetti serviert.
Natürlich können hier auch Erwachsene alle Neune werfen.